Eifel wandern von seiner schönsten Seite

Viele Strecken in der Eifel laden zum wandern ein

Gemünder Maar
Die Eifel und seine Maare
Beschilderung des Lieserpfad
Wanderwege in der Eifel
Der Fluß Lieser am Lieserpfad
Eifel wandern pur!


Die Eifel ist nicht nur Natur pur - sie ist auch ein Traum zum wandern

Am Wochenende ist sie schnell erreichbar aus den größeren Ballungsgebieten Mitteldeutschlands. Auch aus den angrenzenden Ländern Niederlande, Belgien und Luxemburg strömen viele alltagsgestreßte Menschen am Wochenende zum wandern in die Eifel. Dort laden viele hundert Kilometer Wanderwege zu den schönsten Touren in Deutschland ein. Kaum ein Gebiet ist so vielfälltig und Artenreich in Deustchland, wie die Eifel. Die Eifel zählt zu den Teilen des Rheinischen Schiefergebirges, deren wellige Hochfläche als Rumpfhochland bezeichnet werden, das sich aus dem durch Erosion abgetragenen Gebirge der variszischen Gebirgsbildungsphase und späterer erneuter Hebung entwickelte. Die Hochfläche wird westlich durch vereinzelte bis 700 m hohe Bergrücken wie "Schneifel" oder "Hohes Venn" durchquert.

Im Osten bildeten sich in der Hohen Eifel und der Vulkaneifel aus tertiärem und quartären Vulkanismus mehrere Schlackenvulkane und Kuppen aus Basalt wie die "Hohe Acht" und der "Ernstberg". Die über 5.200 qkm große Eifel wird in Nord- und Südeifel unterteilt, feingliedriger jedoch in mehrere naturräumliche Landschaften mit teilweise weiteren Untergliederungen.

In genau dieser Natur wird das Eifel wandern zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt. Die zahlosen Übernachtungsmöglichkeiten wie Hotels und Ferienwohnungen lassen die Eifel zu einem begehrten Ziel für Kurzurlauber und Streckenwanderer werden. Und wer nicht alleine durch die Eifel wandern möchte, der kann eine der zahllosen geführten und moderierten Wanderung des Eifelvereins mitmachen. Auf seiner Internetseite informiert der Eifelverein über alle Wanderwege, Streckenwanderungen und Veranstaltungen rund um das Eifel Wandern sehr ausführlich.

Eifel wandern: 3 Maare, 1 Märchen und das Diefenbachs-Tal

Auf dieser Tour des Eifelvereins kommen Sie zu so berühmten Orten wie dem Pulvermaar oder dem Strohner Märchen, aber das Sprinker Trockenmaar haben die wenigsten Wanderer bisher kennengelernt und auch das Immerather Maar liegt nicht zwingend an den klassischen Wanderuten. Weitere Höhepunkte neben diesen vier so unterschiedlichen Maaren sind das idyllische Diefenbachtal und seine wunderschönen Seitentäler.
 
Diese Wanderung könnte zwar an verschiedenen Punkten begonnen werden, aber der Start am Immerather Maar macht den Anfang und den Schluss dieser Strecke zu einem besonderen Erlebnis. Sie wandern zunächst vom einsamen Maar Richtung Süden, kommen bald ins Diefenbachtal und wandern diese liebliche Auenlandschaft bis zur Oberscheidweiler Mühle, die eine ideale Einkehrmöglichkeit bietet. Von dort geht es über Seitentäler Richtung Norden: zunächst zum verlandeten Sprinker Maar, dann vorbei am Wartgesberg zum Strohner Märchen und Pulvermaar. Danach wandern nach Südosten und kommen zurück zum Immerather Maar.

Sie sehen schon: egal ob Sie alleine durch die Eifel wandern oder sich einer der vielen geführten Touren anschließen - die Eifel bietet mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten scheinbar unzählig viele Möglichkeiten, die Eifel beim wandern zu erleben. Wir empfehlen: Eifel wandern und Natur pur erleben.


© 2012 by www.der-lieserpfad.de • Den Lieserpfad durch die Eifel wandern!